Schäferhund Forum


Sind Sie auf der Suche nach einem Schäferhund Welpen, Schäferhund Mix Welpen, Schäferhund Deckrüden oder möchten Sie einem Schäferhund in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Schäferhund Kleinanzeigen.

Forum für Schäferhundfragen


Wenn Sie konkrete Fragen zum Schäferhund haben, so empfehle ich Ihnen den Besuch eines der folgenden Schäferhund Foren.

Dort gibt es viele Schäferhund Experten, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein Schäferhund Forum ist ein Platz zum Austauschen von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen.

Dort können Sie eine Frage stellen und nach einer kurzen Zeit bekommen Sie Antworten von den Foren Mitgliedern.

Schäferhund Forum

Im Schäferhund Forum können Sie gezielt Ihre Fragen an Schäferhund Besitzer, Schäferhund Experten und Schäferhund Züchter richten.

Schäferhund Foren werden üblicherweise kostenlos und als Ehrenamt betrieben. Man sollte also immer im Hintergrund behalten, dass es für die Forenbetreiber viel Arbeit und Mühe erfordert ein Forum zu betreiben.

Den richtigen Ton zu treffen und auch beizubehalten ist dabei wichtig. Bitte beachten Sie daher die Netikette im Forum.

Hilfe aus dem Schäferhund Forum
Hilfe aus dem Schäferhund Forum. Im Schäferhundforum wird Ihnen relativ häufig schnell geantwortet.

Welches Schäferhund Forum ist zu empfehlen?

Empfehlen kann ich z. B. folgende Schäferhund Foren:

Fehlt ein Forum in dieser Auflistung? Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf!

9 Gedanken zu „Schäferhund Forum

  1. Hallo,
    Wir haben seit 2 Wochen einen 11 Monate alten Schäferhund aus dem Tierheim in unserer Familie. Leider gibt es erhebliche Probleme, denn das Tier zerstört unsere Wohnungseinrichtung. Ich weiß, dass das auf Unterforderung und Bewegungsmangel zurückzuführen ist. Er hat auch offensichtlich vorher keine Erziehung genossen. Wir sind auch schon in einer Hundeschule mit ihm. Das hat schon einiges gebracht, aber nicht in Bezug auf die Zerstörungswut. Ich bin immer zu Hause gewesen, der Hund war noch nie allein. Nur eben nachts wenn ich schlafe. Wir gehen 2x pro Tag ne Stunde raus plus noch 2 kleine Runden. Offensichtlich ist das zuwenig. Wieviel Beschäftigung braucht so ein Hund um ” entspannt ” zu sein?

    1. Hallo, Ich habe auch eine Hündin aus der Tierhilfe.
      Sie ist mit 16 Monaten zu mir gekommen hat leider in der Prägephase viel böses erlebt wie sich nach und nach rausstellte.
      Ich habe mir dann eine Private Hundetrainerin gesucht und bin dabei auf Renate Fries gestoßen Sie ist Hundetrainerin und Therapeutin, mußt Du mal googeln, sie kann Dir bestimmt einige Tipps geben.
      Du solltest Deinen Hund mit Kopfarbeit Beschäftigen, eine viertel Stunde zwei bis dreimal am Tag, das bringt mehr als wenn Du mit Ihm Stunden Marschierst, Mach erst Training im Haus, nur was da Funktioniert kann auch draußen klappen.
      Ich arbeite jetzt seit ca. 1,5 Jahren mit meiner Hündin und es wird immer besser ohne Hundeschule, es nützt mir ja nichts wenn Sie da alles macht und zu Hause nichts Funktioniert denn da sind die Probleme.
      Noch ein kleiner Tip, wenn Du selber nicht gut drauf bist dann überträgt sich das auf Deinen Rüden dann laß es mit dem Training, er macht dann sowieso was sie will, hab Gedult mit Ihm dann klappt es auch.
      Lieben Gruß Anke

  2. Wir haben ein 4 Jahre alten schäferhund und er verträgr sich einfach nicht mit rüden! Was kann man dagegen machen das er gegenüber anderen rüden mich mehr so agressiv ist

  3. Mein Schäferhund 12 Jahre kratzt sich das Fell. sehr stark-Auch während der kleinen Runde bleibt er stehen und fängt sich an den Unterbauch zu kratzen.-Er hat schon kahle Stellen . Auch zwischen den Pfoten beißt und kratzt er sich.
    ich hatte jahrelang die Fetten Brocken gefüttert. Jetzt habe ich das Futter auf Trockenfutter mit Fisch umgestellt.
    Leider auch keine Besserung.
    Beim Tierarzt war ich ebenfalls.Hundchen bekam eine Spritze .
    Beim zweiten Besuch Tropfen auf das Fell. Alles hatte keine Wirkung.
    Jetzt gebe ich in das Trockenfutter täglich einen Teelöffel Olivenoel. eine Besserung
    Heut hat er sich sogar eine Wunde durch das Fell gebissen.
    wer kann mir hier noch einen Tipp geben.
    Danke Manfred

  4. Hallo Manfred, hatten bei unserem Blacky auch ein Problem.Er hatte oft entzündete Stellen die er sich offesichtlich aufgebissen hatte.Es wurde vermutet er hat Milben, Gott sei Dank aber nicht.Dann hat mir der Tierarzt geraten er soll kein Futter mit Getreide und Rindfleisch bekommen.Er bekommt viel Geflügel,roh oder abgekocht.das bekommt ihm sehr gut.Komischerweise verträgt er aber Rinderlunge sehr gur,auch roh oder gekocht.Vielleicht kannst du damit was anfangen.Viele Grüsse und eine schöne Zeit.

    1. Hallo Gisela,leider lese ich diesen Bericht erst jetzt
      Ich war vorher zwar immer in der gleichen Praxis,aber leider hatte ich nur junge Assistenzler.Die haben sich nicht einmal gebückt und den Hund angesehen.
      Eine Spritze und das war es.Jetzt wechselte ich zu einem älteren Tierarzt in der Praxis.
      Er nahm meinen Hund auf den Tisch untersuchte ihn,gab eine Spritze
      und empfahl mir Büchsenfleisch vom Hirsch
      Und siehe,???????
      Mein Hundchen kratzt sich nicht mehr.

      Mein Tierarz

  5. HILFE!!!!!!!!
    Meine 7 Monate alte Schäferhündin möchte nichts machen.Sie will zwar gestreichelt werden,aber nicht spielen,rennen etc.. Vielleicht liegt es daran,das sie in dir Pubertät kommt.Oder am Wetter (bei uns war in den letzten Wochen scheiß Wetter).bitte antwortet wenn jemand davon Ahnung hat.
    Ich mach mir Sorgen.
    LG Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.