Schäferhund Mix / Mischling

Schäferhund Mischling als Alternative zum reinrassigen Schäferhund


Sind Sie auf der Suche nach einem Schäferhund Welpen, Schäferhund Mix, Schäferhund Deckrüden oder möchten Sie einem Schäferhund In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Schäferhund Anzeigen.

Kategorie:Schäferhund Mix

1
Ralf sucht eine Familie
20.06.2017
Manresa

Ralf sucht eine Familie

RALF: Schäferhund-Mix, Rüde, Geb.: 08.2012, Gewicht: 30 kg, Höhe: 64 cm RALF lebte zusammen mit einem anderen Rüden in einem…
310 € Manresa
Katalonien
Aufrufe: 1440
20.06.2017
Benco sucht ein neues Zuhause
13.10.2017
Gießen

Benco sucht ein neues Zuhause

Schäferhund-Mix Benco lief eines Tages Lagerarbeitern in einem DM in Gießen zu. Wir vermuten aufgrund seines Pflegezustandes und seiner Metallkette,…
330 € Gießen
Hessen
Aufrufe: 250
13.10.2017
Ramos ist ein sehr lieber, menschenbezogener Hundemann der sein Herz verschenken  möchte
09.10.2017
63179 Obertshausen

Ramos ist ein sehr lieber, menschenbezogener Hundemann der sein Herz verschenken  möchte

männlich  – gechipt, geimpft, entwurmt geboren ca. 2015 Schäferhund Mischling Schulterhöhe ca. 64 cm kastriert: nein – erfolgt vor Ausreise Asyl…
320 € 63179 Obertshausen
Aufrufe: 363
09.10.2017
Jazz - Da ist Musik drin...
03.06.2017
Zülpich

Jazz - Da ist Musik drin...

Jazz ist mein Name, Hallo! Ich bin ein quirliger, lebenslustiger und verspielter Bengel. Immer bin ich gut gelaunt. Für jeden…
250 € Zülpich
NRW
Aufrufe: 1031
03.06.2017
Justin - Raus aus Spanien...
20.07.2017
Zülpich

Justin - Raus aus Spanien...

Huhu Ich bin der Justin. Also so nennen mich die Leute hier im Tierheim bei Santiago de Compostela oben links…
250 € Zülpich
NRW
Aufrufe: 940
20.07.2017
1

Haben Sie einen Schäferhund Mix zu verkaufen? Wir bieten die Möglichkeit diesen Hund auf dieser Seite in einer kostenlosen Kleinanzeige zu veröffentlichen. Viele Interessierte nach einem Schäferhund Mix kommen auf unsere Seite! Nutzen Sie diese Plattform!

Hier kostenlose Kleinanzeige aufgeben

Der Schäferhund Mix, Schäferhund Mischling – Alternative zum reinrassigen Hund

Wer einen Schäferhund Mix besitzen möchte, der steht vor der sprichwörtlichen Qual der Wahl, denn es gibt unzählige verschiedene Schäferhund Mix-Arten. So kann man sich zum Beispiel für folgende Mischlinge entscheiden:

  • Einen Schäferhund-Collie-Mischling, der rein optisch beide Hunderassen in sich vereint.
  • Ein Dobermann-Schäferhund-Mix, der vom Aussehen her eher nach dem Dobermann kommt.
  • Dazu werden auch “Mehrfach-Mischlinge” angeboten, wie zum Beispiel: Schäferhund-Husky-Collie-Mischling, bei dem die Merkmale des Deutschen Schäferhunds, des Huskys und des Collies unterschiedlich stark hervortreten.

Bei einem Schäferhund Mischling kann entweder die Mutter oder der Vater ein reinrassiger Schäferhund sein und dementsprechend ist der jeweils andere Part einer weiteren Rasse zugehörig oder sogar selbst ein Mischling.

So werden unter der Bezeichnung Schäferhund Mix die verschiedensten Hunde zusammengefasst. In der Regel ist diesen ein unterschiedlicher hoher “Schäferhund-Anteil” gemein.

Schäferhund Mischling: ein “verdächtiges” Aussehen

Schäferhund Mix
Häufig sieht man beim Schäferhund Mix deutlich die Mitwirkung eines Schäferhundes.

Aufgrund des Aussehens des Schäferhund Mix kann jedoch eine ungefähre Aussage über seine Abstammung gemacht werden. So weist beispielsweise ein blauer Zungenfleck bei hütehundeartigen Mischlingen auf den Einfluss von einer nordischen Rasse hin.

Besitzt der Schäferhundmischling dagegen einen langen Schwanz, der an seinem Ende mit einem Schwung über den Boden reicht, dann deutet dies in der Regel auf ein sehr ausgeprägtes Hüte- und Behüteverhalten hin.

Hier kommen somit die Schäferhund-Gene durch. Sehr große Pfoten lassen dagegen darauf schließen, dass der andere Elternteil noch größer als ein Schäferhund gewesen ist.

Wer jedoch genau wissen möchte, welche Rassen in dem eigenen Schäferhund Mix Welpen enthalten sind, der kann einen Erbguttest durchführen lassen.

Dementsprechende Anbieter findet man zum Beispiel im Internet oder es wird der Tierarzt danach gefragt. Für den Test ist lediglich eine Speichel- oder Haarprobe notwendig, die zu Hause entnommen und anschließend an ein dementsprechendes Institut geschickt werden kann.

Handelt es sich bei einem Schäferhundmischling um einen reinrassigen Hund?

Im eigentlichen Sinn ist ein Schäferhundmischling kein reinrassiger Hund, da sich in ihm mindestens zwei verschiedene Rassen vereinen. Allerdings werden hier folgende Arten unterschieden:

  • Mischlingshund: Hierbei handelt es sich um ein Tier, das bei einer geplanten oder ungeplanten Paarung von zwei Hunden gezeugt wurde, die entweder nicht derselben oder sogar keiner Rasse angehören.
  • Hybridhund: Bei einem solchen Hund gehören beide Elterntiere unterschiedlichen Rassen an. Im Normalfall ist die Verpaarung hier geplant. Das Ziel der Verpaarung ist, die positiven Eigenschaften der beiden Rassen zu vereinen. Aufgrund dessen werden diese Tiere oft auch als “Designerhunde” bezeichnet. Mit ihnen wird nicht weitergezüchtet, denn es werden immer nur die beiden ursprünglichen Rassen miteinander gekreuzt.

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden Hybridhunde und Mischlingshunde zumeist “vermischt”. Gemeint ist dann ein Hund, dessen Eltern nicht von derselben Rasse abstammen und der unter Umständen auch mehr als nur zwei Rassen in sich vereint.

Risiko Schäferhund Mix?

Schäferhund Collie Mix
Schäferhund Collie Mix

Immer wieder hört man bei Schäferhundmischlingswelpen sowie bei ausgewachsenen Tieren, dass deren Kauf ein Risiko sei, da man nicht weiß, welche rassetypischen Eigenschaften in ihnen vorhanden sind.

Wer einen Schäferhund Mix Welpen kaufen möchte, kann in der Regel, wenn die Elterntiere nicht bekannt sind, nicht genau sagen, wie groß sein Tier einmal werden wird, welcher Charakter durchdringt und wie sich das Aussehen im weiteren Wachstum entwickelt.

Allerdings sollte hier auch beachtet werden, dass es keine Hunde gibt, die von Natur aus “bösartig” und/oder aggressiv sind.

Bei einer guten Sozialisierung, einer liebevollen aber konsequenten Erziehung sowie ausreichend Bewegung und Beschäftigung kann bei einem Schäferhund Mix ebenso wie bei einem reinrassigen Tier normalerweise davon ausgegangen werden, dass er sich zu einem treuen und friedvollen Begleiter entwickelt.

Dazu kommt, dass jeder Hund ein Individuum ist und den Genen zum Trotz ebenfalls ganz persönliche Eigenschaften entwickelt.

Ist ein Schäferhund Mischling gesünder als ein reinrassiger Hund?

Schäferhundmischling
Ist ein Schäferhundmischling gesünder als ein reinrassiger Schäferhund? – Nein: automatisch ist ein Mix Hund nicht gesünder.

Das Vorurteil, das ein Schäferhund mix robuster und gesünder als ein “überzüchteter”, reinrassiger Hund ist, hält sich zumeist sehr hartnäckig. Dabei besitzt ein Mischling keinesfalls automatisch eine bessere Gesundheit als ein reinrassiger Schäferhund. Hier kommt es zum Beispiel auch auf folgende Faktoren an:

  • Welchen Genpool besitzt der Hund?
  • Sind Erbkrankheiten bekannt?
  • Wie ist individuelle Verfassung des Hundes?
  • Wird der Schäferhund Mix artgerecht gehalten?

Wo bekommt man einen Schäferhundmischling?

Ein Schäferhund Mix kann unter anderem hier erstanden werden:

  • Von Privat: als Nachwuchs oder bei Abgabe eines älteren Tieres
  • Notauffangstationen
  • Tierheime
  • Von dieser Seite

Schäferhundmischlinge aus dem Tierheim beziehungsweise aus einer Notauffangstation werden gegen eine sogenannte Schutzgebühr abgegeben. Diese wird unter anderem aus folgenden Gründen erhoben:

  • Rettungshunde Ausbildung
    Ein Schäferhund-Mischling bei der Rettungshunde Ausbildung.

    Als Kostenabdeckung für das Tierheim, wie zum Beispiel für geleistete Impfungen und Tierarztbesuche.

  • Es soll sicherstellen, dass sich der Hundehalter auch die weiteren Kosten für den Vierbeiner leisten kann.
  • Die Gebühr schützt davor, dass das Tier aus dem Tierheim geholt und gleich weiterverkauft wird.
  • Es verleiht dem Tier eine gewisse Wertigkeit. Oftmals hält sich noch das Denken: “Was nichts kostet, ist nichts wert.”
  • – Dadurch sollen unüberlegten, spontanen Entscheidungen vorgebeugt werden.

Ob privat oder aus dem Tierheim: Generell sollte man gut überlegen, ob man ausreichend Zeit und Platz für einen Schäferhund Mix hat.

Ein Schäferhund Mischling kann ein genauso treuer, zuverlässiger und friedlicher Begleiter sein, wie ein reinrassiges Tier.

Haben Sie einen Schäferhund Mischling? Welchen Charakter, welche Eigenschaften hat Ihr Hund? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

Haben Sie einen Schäferhund Mix zu verkaufen? Wir bieten die Möglichkeit diesen Hund auf dieser Seite in einer kostenlosen Kleinanzeige zu veröffentlichen. Viele Interessierte nach einem Schäferhund Mix kommen auf unsere Seite! Nutzen Sie diese Plattform!

Hier kostenlose Kleinanzeige aufgeben

13 Gedanken zu „Schäferhund Mix / Mischling

  1. Wir hatten bis vor kurzer Zeit einen charakterlich absolut tollen Mischlingshund.
    Er sah eigentlich aus wie ein Schäferhund mit besonders großem Brustkorb, großem, breiten Kopf, überdurchschnittlich muskulös und mit riesigen, kräftigen Pfoten. Er wog ca. 50 Kg und hatte dabei eine Schulterhöhe von 67 cm. Er hatte eine sehr tiefe Stimme und war von seiner Erscheinung her absolut beeindruckend. Das Fell war besonders am Halskragen dick und bis auf einen kleinen weißen Fleck an der Brust am gesamten Körper rötlich-braun, genau so, wie die Fellfarbe im Brustbereich des Schäferhundes, welcher hier als Hintergrundgrafik abgebildet ist. Die Nase war schwarz und im letzten Drittel leicht nach unten geknickt. Die Oberlippen hingen, wie bei einem Bernhardiner herunter.
    Wir hatten Ihn aus dem Tierheim und nahmen an, dass er gezielt so gekreuzt wurde.
    Wer kann uns helfen genau so einen Hund wieder zu sehen? Wer weiß, was das für eine Mischung war?

  2. Wir haben ein griech.Brackemixhund mit 16 Wochen aus einem Tierheim geholt. Sein Äußeres ähnelt aber immer mehr, dem eines Schäferhundmix. Auch zeigt er bis jetzt überhaupt kein Jagdverhalten.Er ist jetzt 1 Jahr alt und hütet das Haus.Schlägt an, wenn Fremde kommen. Beobachtet alles und ist sehr ruhig in seinem Wesen. Auch ist er ein sehr anhänglicher Hund. Er geht nicht auf fremde Menschen zu. Auf alle Fälle hat er bis jetzt eine Schulterhöhe von 52 cm und wiegt 21 kg, für einen Schäferhund zu klein. Er hat Schlappohren und Wolfskrallen. Alle Hundehalter die uns treffen, fragen was für ein Schäferhundmix es ist. Seine Ängstlichkeit gegen Fahrräder, alte Menschen im Rollstuhl gibt sich langsam. Am liebsten ist es ihm, wenn alle zusammen sind und etwas unternehmen. Er räumt sein Spielzeug gerne auf und schaut im Garten ob alles in Ordnung ist. Alleine bleiben war und ist kein Problem. Mit anderen Hunden verträgt er sich sehr gut. 2-3 h tägl. ist er mit uns unterwegs bzw. kann mit seinen Hundefreunden spielen. Er holt den Ball nur wenn er will. Für ihn ist laufen bzw. rennen wichtiger. Auch sitzt er gerne auf einer Erhöhung und beobachtet alles. Als Brackemix geholt und sich als Schäferhundmix entpuppt. Er ist ein toller Hund.

  3. Monika jaehnsch. Seit 1974 hatten wir immer reinrassige schäferhunde nun habe ich ein
    Malamut mischling.-reinrassiger Schäferhund 5Monate alt Angst vor alles was laut ist oder vor Sachen die er noch nie gesehen hat man muss ihn mit der leine ran ziehen damit er sieht das ihm nicht passiert nur seine eigenen versucht er zu komadieren indem er das springen und zuschnappen nicht lassen kann aus heiterem Himmel herraus macht er das auch das er manchmal die Schnauze so gross auf hat macht mir sorgen ist mein Sunny vielleicht agressiv oder vieleicht krank zum Training gehen wir auch ich mache mir große Sorgen mo

  4. Seit 3 Monaten habe ich meine 10 Jahre alte Schäferhund mix Dame, was noch mit drin ist ist leider unbekannt da ich sie aus dem Tierschutz habe… Sie ist ein Schatz, kann manchmal aber echt Dickköpfig sein… Sie ist auch sehr ängstlich, was wahrscheinlich daran liegt da sie ein Straßenhund war

  5. Guten Morgen und ein frohes neues Jahr :-).

    Wir haben seit 2 Wochen aus dem Tierschutz einen 2 Jahre alten Mischling.
    Beim Surfen im Internet bin ich auf Ihre Internetseite aufmerksam geworden und beim Ansehen der Bilder habe ich “unseren” Hund entdeckt.
    Der Hund, der auf dem Bild bei der Rettungshundeausbildung abgebildet ist, sieht genau aus wie unserer Mischling.
    Seitdem weiß ich schon mal das ein Schäferhund mit drin ist. Allerdings habe ich keine Ahnung, was noch für eine Rasse dabei ist.
    Können Sie mir helfen und wissen Sie vielleicht, was es noch sein könnte?

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
    Habe schon das ganze Internet abgesucht, aber selbst nichts gefunden und mir nun gedacht: warum soll man nicht Experten fragen :-).

    Vielen Dank und Gruß
    Daniela Reddig

  6. Hallo,

    ich hatte einen weiblichen Schäfermix. Die Mama war ein Altdeutscher Schäferhund und der Papa ein weißer Schäferhund. Meine Maya war ein liebevoller Hund. Sie hat es geliebt draußen in der Natur zu sein, egal ob wir im Wald joggen waren, in der Wiese zum Frisbee spielen oder im Weiher zu schwimmen. Hauptsache Sie hatte viel Aktion. Abends lag Sie immer neben mir auf der Couch und wir haben gekuschelt oder rum geblödelt. Meine Katze war einer Ihrer besten Freunde. Ein Herz und eine Seele 🙂
    Maya hat sich auch immer über Besuch gefreut, nur anfangs bei Fremden hat Sie auch mal gebellt und uns beschützt aber Sie hat nie jemanden was getan. So bald ich Ihr gezeigt habe das die Person nicht fremd für mich ist, war alles gut.
    Meine Maya war für mich einfach der treuste und liebevollste Hund den man haben kann. So einen Hund kann man sich nur wünschen.
    Leider ist Sie im September 2016 verstorben, der Verlust sitzt noch sehr tief bei uns in der Familie.

  7. Hallo, ich habe seit jetzt fast acht Jahren eine Schäferhund-Bullmastiff Hündin. Sie ist lieb, familienfreundlich, außer Impfungen ist kein weiterer Arztbesuch bisher notwendig gewesen. Sie ist futterneidisch aus Welpentagen, weil sie in einem Wurf mit 15 Welpen geboren wurde und der Besitzer nicht zugefüttert hat. Aber wir wissen das, sie ist entsprechend erzogen worden und hat seit gut 4 Jahren einen kleinen Kumpel: einen Mischling aus französischer Bulldogge und old english Bulldogge – beides Bullis und man merkt es. Die Mimik der beiden ist einfach unvergleichlich. Das Stirn in Falten legen und damit lautloses Signalisieren, dass irgendetwas nicht stimmt. Einzig was unsere große vom Schäferhund hat sind die stehenden Ohren und das “Aufpasserbellen”. Normal ist ein Mastiff ja ein ruhiger Vertreter. Wir sind mit beiden Mischis sehr glücklich und können nicht von Krankheiten berichten – zum Glück für beide Wuffs. Beide sind gern in Action, aber auch ruhig. Es gibt Tage, vor allem an warmen Sommertagen, da liegen sie nur entspannt im Schatten und möchten nicht mehr, außer natürlich fressen und trinken. Alles in allem sind die beiden von jedem etwas und passen sehr gut zu unserer Family.

  8. Unser Hund Bryn ist jetzt ein Jahr alt, etwas ueber 50 cm gross und 20 kg schwer, etwas mehr wird es wohl noch werden. Beide Eltern Vollzeit aktive Border Collie Schaeferhunde, aber der Vater war etwas groesser und knochiger gebaut als ein ueblicher Border Collie. Von der Faerbung und dem sehr kinderlieben Verhalten und den Ohren und der etwas kastigen Schnauze vermuten wir, dass etwas weiter ‘oben’ eine Schaeferhund ‘drin’ war.

    Bryn ist absolut liebenswert und hat mit anderen Hunden und Menschen sehr gute Beziehungen. Er hat deutliches Border Collie Verhalten in der Ansprache von Allem was es zu hueten und einfangen gibt: Kopf runter – starkes Auge – anstarren, abwarten, vorschnellen, hinlegen, weiterlaufen, umkreisen, usw. und ist dann dann voellig still. Das gilt fuer Schafe, grosse Baelle, Frisbees, leider auch Autos, … . Interessanterweise sind Radfahrer eher langweilig fuer ihn, und an Kindern ist er mittlerweile nur dann interessiert wenn sie ploetzlich irgendwohin wegsprinten. Schwalben, Amseln, Rotkehlchen und Eichhoernchen machen ihn etwas wahnsinning, vor Pferden und Kuehen hat er eher Respekt, und sucht dann meine Naehe.

    Mittlwerweile kommt er ziemlich verlaesslich zurueck wenn er mit Namen / mit Pfeife gerufen wird, aber er ist noch sehr leicht abgelenkt. Ziemlicher Bewegungsdrang, ich versuche ca. 2 Stunden am Tag mit ihm unterwegs zu sein plus Spiel, und er koennte gerne mehr haben. Er ist aber auch gut alleine zu lassen fuer 5 Stunden wenn er sich vorher etwas abgerackert hat. Kann laut werden wenn estwas im und ums Haus los it, was er nicht einordnen kann.

    Als Border Collie mit vermutlichem Schaeferhundanteil als Familienhund und zum Fit bleiben sehr zu empfehlen … aber seine Sorte braucht Platz zum Laufen und nach der Nagephase als Welpen muss ich langsam anfangen einige marode Tuerpfosten zu erneuern. Gluecklicherweise sucht er sich ohnehin morsche Partien aus …

  9. wir haben eine halbjährige Schäferhung-border-mix hündin, sie hat ein caramellfarbes Fell mit schwarzer Maske, ein traumhaftes kurzes fell mit typischen haarbüscheln des border collies an Beinen und Hals, ein Traum mit goldenen Augen. Sie ist führig, lernt schnell und horcht aufs Wort ausser in ihren 5MINUTEN wo sie dann alle Resteneergie des Tages verschleudert um danach friedlich unter meinen kraulenden Händen einzuschlafen. Ein toller Hund <3 Sie ist offen, traut sich an Menschen heran aber knurrt den Igel an. Postbote und Paketlieferanten begrüßt sie ebenso freudig wie den Nchbarn oder dessen Katze. Momentan lernt sie Beherrschung (sprich nimanden mehr anzuspringen), da sie pubertär wird wird ds nächste halbe Jahr anstrengend 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.